Gerhard Dölz und die Saalfelder Gruppe . Frühe Keramiken der DDR

BESUCH NUR MIT 2G

Die „Saalfelder Gruppe“ wurde von drei Künstler:innen gebildet, die Ton und Glasur zu ihrem bevorzugten Medium gemacht haben und darin eine scheinbar unerschöpfliche Inspiration gefunden haben.

Die Künstlergruppe, zu der neben Gerhard Dölz auch Gerda Körting und Karl Jüttner gehörten, zählte zu den wichtigen Vertretern der Keramik-Kunst – sowohl in der DDR wie auch im internationalen Kontext, so bei den ab 1975 in Römhild stattfindenden Keramik-Symposien. Zusammen mit weiteren Künstler:innen trugen sie ab den 1960er-Jahren dazu bei, dass aus der handwerklichen Tradition der Gebrauchskeramik der gebrannte, glasierte Ton zu einem Medium für bildnerische, plastische, künstlerische Ideen wurde.

Gerhard Dölz und die Saalfelder Gruppe . Frühe Keramiken der DDR

DA SEID IHR JA!

Eine digital vermittelte Tour und eine Ausstellung zu ausgewählten Plastiken und baugebundener Kunst vom Alexanderplatz über die Leipziger Straße bis zum Platz des Volksaufstands von 1953

DA SEID IHR JA!

Belarussische Künstlerinnen . Dialog der Generationen

VERSCHOBEN auf 2022

In der Ausstellung werden Arbeiten von Oksana Veniaminova, Tatsiana Tkachova, Vasilisa Palianina und Kate Smuraga präsentiert, zusammen mit einer Auswahl von Fotografien aus dem VEHA-Archiv - der belarussischen Amateurfotografie - gegründet von Lesia Pcholka.

Belarussische Künstlerinnen . Dialog der Generationen

KVOST SchauFenster . Masha Svyatogor

VERLÄNGERT bis 29.05.2021

Kuratiert von Maya Hristova & Jewgeni Roppel

Zum Auftakt der kommenden Ausstellung von EEP Berlin und KVOST, die der zeitgenössischen belarussischen Fotografie gewidmet ist, präsentieren die beiden Organisationen eine Ausstellung der Künstlerin Masha Svyatogor (BLR, *1989).

KVOST SchauFenster . Masha Svyatogor

JÜRGEN WITTDORF

VERLÄNGERT bis 12.12.2020

JÜRGEN WITTDORF : Lieblinge
Arbeiten von 1952 - 2003

Arbeiten aus der Sammlung Linkersdorff und der Sammlung des Schwulen Museums Berlin, kuratiert von Stephan Koal.

JÜRGEN WITTDORF

ALEXANDER GRONSKY

VERLÄNGERT bis 27.06.2020

Repetition
Kuratiert von Nadine Barth

Die Peripherie als Landschaft – Alexander Gronsky zeigt großformatige Tableaus und serielle Arbeiten aus Moskau.

ALEXANDER GRONSKY