RADA BOUKOVA & SIRMA SARAFOVA-ORAHOVAC

Players and Pleasures

Das geheime Leben der Dinge, die Intimität des Alltäglichen, die Komplexität des Banalen: die bulgarischen Künstlerinnen Rada Boukova und Sirma Sarafova-Orahovac trennen beinahe 40 Jahre Lebenszeit. Beide sind sich nie begegnet und doch weisen ihre Arbeiten eine gewisse Familienähnlichkeit auf.

Sarafova-Orahovacs von klassischen Stillleben inspirierten Zeichnungen werfen einen kontemplativen Blick auf die verheißungsvollen Symboliken des Westens, während Boukovas deutlich politischere Installationen den Konsumkapitalismus bereits als falsche Versprechung entlarvt.

RADA BOUKOVA & SIRMA SARAFOVA-ORAHOVAC

MICHAL SOLARSKI & TOMASZ LIBOSKA

Past Perfect

In einer Serie fotografischer Inszenierungen, Erinnerungs-Faksimiles, die an Originalschauplätzen entstanden, spüren Solarski und Liboska Dingen nach, die unwiderruflich verloren scheinen: die Intensität jugendlichen Erlebens, die anheimelnde Tristesse des ehemaligen Ostblocks und die glühende Erwartung einer besseren Zukunft.

Diana Weis / 2018

MICHAL SOLARSKI & TOMASZ LIBOSKA

ALEX MIRUTZIU and TAH29

Around the Truth is the Truth.

Der rumänische Künstler Alex Mirutziu erkundet die Randgebiete des Sicht- und Darstellbaren. Die leicht hingeworfenen mäandernden Striche seiner Zeichnungen, die Mirutziu als "heimatlose Linien" beschreibt, kommen den dargestellten Objekten stets nahe, ohne sie jemals scharf zu konturieren.

Diana Weis / 2018

ALEX MIRUTZIU and TAH29

BAYWATCH

BAYWATCH

Kuratiert von Nathalie Hoyos und Rainald Schumacher

Mit Dragos Alexandrescu, Silvia Amancei & Bogdan Armanu, Tamar Chaduneli, Levan Chelidze, EQUALS Collective (initiated and led by Andreja Kulunčić; the other members wish to remain anonymous), Daniil Galkin, Karol Radziszewski und Martina Vacheva.

KVOST präsentiert in seiner ersten Ausstellung Werke jüngerer Künstlerinnen und Künstler, deren Herkunft und deren kulturelle und sprachliche Prägungen in Osteuropa liegen.

Die ausgestellten Werke sind das Ergebnis von kritischen Beobachtungen, Analysen und Einschätzungen des östlichen Europas, sie erfassen aktuelle Strömungen, Notlagen und Gefahren und zeigen den Facettenreichtum dieser Region.

BAYWATCH