Palast der Republik. Satellit

KUNSTHALLE ROSTOCK im KVOST

Kuratiert von Elke Neumann / Mit Árpád Bondy & Margit Knapp, Gerd Danigel, Georg Eckelt, Thomas Florschuetz, Fred Rubin, Berit Petzsch & Dana Mosemann.

Eine Kooperation von KVOST und Kunsthalle Rostock.

„Palast der Republik – Utopie, Inspiration, Politikum“ in der Kunsthalle Rostock erinnert mit Werken von über 40 Künstlern an einen verschwundenen und doch unvergessenen Bau Berlins. Für einige Wochen wird die Rostocker Ausstellung mit der Schau „Palast der Republik. Satellit – Kunsthalle Rostock im KVOST“ einen Begleiter in Berlin haben, der als Gruß an die Stadt und zugleich als Einladung nach Rostock wirken soll.

„Palast der Republik. Satellit – Kunsthalle Rostock im KVOST“ zeigt mit Árpád Bondy & Margit Knapp, Gerd Danigel, Georg Eckelt, Thomas Florschuetz, Fred Rubin, Berit Petzsch & Dana Mosemann sechs Positionen, die auch in Rostock beteiligt sind, und im Satelliten andere Werke präsentieren. In Fotografie und Video nähert sich die Ausstellung im Kunstverein Ost dem Gebäude von seiner Entstehung über die Nutzung bis zu seinem Abriss und bietet so die Gelegenheit dem Palast der Republik in Berlin wieder zu begegnen.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog im Mitteldeutscher Verlag.